Hamari-Blog

Mittwoch, Juni 14, 2006

Oranjes bye bye – oder wie man Dummheit zu Geld macht

Der Beginn des Wahnsinns
Es ist schon eine Weile her, da bekam ich im IRC den Link zu einer Seite namens „Oranjes bye bye“. Dort wurde von einer Aktion „der Holländer“ geschrieben, welche es angeblich geschafft hätten soundsoviele Internetnutzer in einem Monat auf ihre Seite zu locken. Diesen „Rekord“ zu überbieten habe sich der Seitenbetreiber nun als großes Ziel gesteckt und deshalb möge man doch bitte seine Seite weiterverbreiten, auf dass 25mio Menschen innerhalb der gesetzten Frist seine Seite besuchen mögen.
Mir war von Anfang an schleierhaft, wie man das locken von Leuten auf eine Seite zur Heldentat erklären kann. Noch verwunderlich fand ich aber, dass die Geneppten, die auf die Seite gelockten Nutzer, nicht etwa erkannten, dass sie zu Idioten gemacht werden, sondern ihre Idiotie auch noch mit der Weiterverbreitung des Links unterstrichen. Als müsste man eine (nicht einmal reale) Deppenaktion der Niederländer auch noch toppen. Nun ja. Wem es Spaß macht. Mit leichten Kopfschmerzen beschloss ich das Ganze zu ignorieren. Doch das ist jetzt kaum noch möglich.

Die Lawine rollt
Nach und nach tauchten weitere derartige Aktionen auf. Und langsam fragte ich mich: „Was – außer Dummheit – steckt dahinter?“ Die Antwort hatten andere bereits gefunden: Geldmacherei. Die Seite Oranjes-bye-bye machte zunächst einen unkommerziellen Eindruck, schaltete dann aber allmählich – als die Aktion einen gewissen Umfang erreicht hatte - Werbung ein. Zudem wird das Projekt mittlerweile sogar zum Verkauf angeboten. Interessanterweise steht auf der Page auch nicht mehr der Rekord im Zentrum, sondern ein Spiel gegen die Seite der Holländer, welche nun doch irgendwie nachträglich aufgetaucht zu sein scheint. Zufällig liegt sie auf dem gleichen Server, neben anderen, ähnlichen Projekten. Ganz erstaunlich ist auch der Name der Seite: Alemagne bye bye. Die Aufmachung entspricht der der oranjes-Seite. Der Name klingt ehr nach Reaktion auf Deutsche, nicht nach Erstaktion. Aber gut, darüber braucht man wohl auch nicht weiter zu diskutieren.

Der Trend wird aufgegriffen
Interessant werden vor allem die Nachahmer:

Stoppt Tokiohotel …(Tokiohotell HP hat soundsoviele Nutzer in der und der Zeit angelockt, das muss geschlagen werden – interessant wie das Konzept einfach 1:1 kopiert wurde)

Einige Projekte, die Oranjes-bye-bye sehr dreist direkt imitieren, zB. "Du bist Oranjes"

Rettet das Bier ...(Wenn 1Mio Leute die Seite in der gesetzten Frist besuchen, übergießen sich irgendwelche Frauen mit Bier)

Svens WM Wette …(Kommen 5Mio Leute auf die Seite will seine Freundin im Fußball-WM Finalspiel angeblich nackt über den Spielplatz rennen)

…und vermutlich noch viele ähnliche Aktionen.

Und allmählich beginnt es zu nerven. Denn die Begeisterung der Netznutzer für derartigen Schwachsinn scheint nicht abzubrechen. Mich stören nicht etwa die Leute die aus der Dummheit anderer Profit machen. Mit denen könnte ich sogar über ihre Projekterfolge lachen. Nein die instrumentalisierten Idioten nerven, welche die Seite weiterverbreiten und andere Leute belästigen. Schlimmer als Ipod (da hatten die Nervenden wenigstens noch selbst was davon, möglicherweise ;) ).
Bitte liebe Mitmenschen kommt wieder zur Vernunft und verbreitet solchen Mist nicht weiter!

Parallelen zum Katja-Hype
Da ich mit Katja ja einen ähnlichen Hype losgetreten habe (was in diesen Dimensionen natürlich nicht geplant war), sehe ich mich zu diesem Artikel natürlich auch gezwungen dazu Stellung zu nehmen: Die Aktion war nicht kommerziell, es hätte einen realen Erfolg gegeben (hat RTV verhindert) und sie war wie gesagt nicht als Schneeballsystem geplant, sondern hat sich von allein so entwickelt. Außerdem habe ich nichts geschaffen, sondern eine bestehende Aktion versucht zu sabotieren. Ähnlich wie bei Grup Tekkan. Offenbar wird aber das selbe Bedürfnis der Menschen nach gemeinsamen Aktionen angesprochen. Wo man die Grenzen der Authentizität ziehen sollte, weiß ich leider nicht. Sie werden in der Zukunft aber wohl ehr verschwimmen.

Links
Ich bin ein wenig unentschlossen, ob ich die Seiten verlinken soll oder nicht, entscheide mich zwecks Authentizitätsnachweis aber dafür:
Bier retten | Svens Wette | Stoppt Tokiohotel und natürlich der Star der Sammlung: Oranjes bye bye

Wer die Seiten nicht kennt und deshalb neugierig draufklickt, tut mir aber bitte den Gefallen sie nicht weiterzuverbreiten. Und wie gesagt, das ist nur die Spitze des Eisberges. Derzeit kursieren dutzende solcher Links.

Einige interessanter Quellen
ja hier darf man wieder guten Gewissens klicken ;)
Internetmarketing-News
sistrix
Eint Weblog
ayom Forum

6 Comments:

  • At 14 Juni, 2006 20:18, Anonymous Skullimonster said…

    Mhh, ich pflichte mich der Sache an.
    ich war kurz am überlegen, schon nach "oranges bye bye", ob ich nciht vl. auch so eine page machen sollte, jedoch war ich zu faul.... leider, denn so eine massenhafte beschränktheit konnte man bisher noch nie soo leicht zu geld machen.
    Das Problem liegt aber eher bei der wurzel der pseudo-domain-hoster (www.de.vu, www.coolix.com) die eigentlich äußerst nützlich sind, jedoch auch anfängern und noobys das nerven mit leicht geschriebenen links einfach macht. Es gibt kurz gesagt zu viel Hilfe und zu viel Unterstützung allgemein, denn jeder kann heut zutage html lernen (und das reicht shcon, um eine orangen-site zu machen, naja, der counter aba glaub mit java geht das auch).
    Jedoch durch veröffentlichung dieser beiden Meinungen könnte man vielleicht auf die massen-beschränktheit aufmerksam machen und somit die veröffentlichung stoppen (das es schlicht und einfach zu peinlich ist, orangen-links weiter zu geben).

    in diesem Sinne wünsche ich noch frohe s/zeiten

    greetz skulli

     
  • At 18 Juni, 2006 12:38, Blogger Hamari said…

    http://search.msn.com/results.aspx?q=ip%3A212.88.149.167&FORM=QBRE

    Hm jetzt findet man Svens WM Wette auch auf dem Oranjes bye bye Server...

    Wie klein die Welt doch ist :)

    Heise mobbt den armen Sven nun auch;
    http://www.heise.de/tp/r4/artikel/22/22903/1.html

     
  • At 21 Juni, 2006 00:46, Blogger Hamari said…

    Da hat man ja mal die richtige Mailbox angespammt:

    -------------------------

    Jungs und Mädels ich brauche euch! diesmal eine Sehr ungewöhnliche bitte an
    euch, es geht um folgendes:

    Ich und ein paar Freunde saßen vor dem Fernsehen beim Fussball gucken, wir waren
    alle schon ziemlich angetrunken, und ich bin schon seit Jahren in Jessy (Bild
    siehe unten) Verliebt, Sie kann mich aber nicht besonders ausstehen, und es
    wurde ein Wette vereinbart, wenn Ich es Schaffe bis zum Endspiel am 09.07.2006
    mindestens 500.000 "Unterschriften" zu Sammeln hat Sie mir die Nacht meines
    Lebens mit Ihr Versprochen

    http://www.***ZensiertByHamari***.de/


    HELFT MIR BITTE ;-) und schickt den Link an ALLE Eure Freunde!!!
    Danke!!

    http://www.*bla*.de/


    -------------------------


    Möschenskünd hab ich mich über die Post gefreut!

     
  • At 30 Juni, 2006 00:29, Anonymous Anonym said…

    mhmm mich stimmt das ganze etwas nachdenklich... und zwar frage ich mich mal warum ihr euch so krass aufregt? wo ist das problem wenn viele leute ne page anklicken... ok... mit werbung kann man dann geld verdienen... und wo ist da das problem... ich hab damit kein problem wenn einer wegen meinem page besuch geld von ner werbe firma kriegt... die haben eh genug... ich meine es geht doch net um euer geld... wenn euch die seiten nerven braucht ihr net drauf klicken... und wenn ihrs für ungerecht haltet das man damit geld verdienen kann, dann schreibt doch mal n post über die ganze weltwirtschaft... die ist wesentlich kranker... ist net bös gemeint aber ich finde iihr steigert euch hier in eine sowas von belanglose sache rein... und das mit dem ergebnis das auf diese page verlinkt wird... und morgen steht dann werbung hier... und wo ist das problem?!? hallo aufwachen das ist das WWW das ist die funktionsweise...

     
  • At 03 Juli, 2006 03:35, Blogger Hamari said…

    Ich habe nichts dagegen, dass jemand mit seiner Seite Geld verdient. Ganz im Gegenteil, ich habe ja schon gesagt: mit den Betreibern könnte ich über den Erfolg ihres Konzepts lachen, bzw über die Leute die das Konzept erfolgreich machen.
    Aber jeder, der diese Links in irgendwelche Chats wirft und glaubt damit eine coole Aktion publik zu machen, stellt sich damit selbst ins geistige Abseits. Zum einen Sind derartige Aktionen einfach nur dumm, selbst wenn es die Holländer gegeben hätte müsste ich mich fragen: Und nun? Was ist schlimm/toll an so einem "Rekord"? Irgendwie nix. Na gut anderen mag sowas gefallen, aber wenn die Aktionen dann nicht nur dumm sondern auch noch Fake sind und das Ziel haben dem Seitenbetreiber Geld zu bringen, dann bekomm ich bei jedem der so einen Link posted eine Krise ;)
    Und hätte es da nicht dutzende derartige Aktionen gegeben die alle ihre Fans gehabt haben, dann wäre es mir auch keinen Blogeintrag wert gewesen... Es hat aber einfach tierisch genervt ;)

     
  • At 28 August, 2006 22:49, Anonymous Phex said…

    bzgl. des Textes mit den de.vu pages und dem Minimum an html-Kenntnissen von skullimonster...
    Mit diesem Windowseigenen Homepage Baukasten und einer dieser "Webmaster"-Pages wo es nix gibt ausser nen paar Javascripts und blinke-.gifs kann man die wirklich superschnell bauen.

    Viel schlimmer aber sind die Gründe mit denen bisher zum "weiterlinken" geworben wird.

    http://www.rettet-franz.de.vu/
    DAGEGEN waren die Oranjes oder Sven noch kreativ...

     

Kommentar veröffentlichen

<< Home